Papier

 

Arten
In dieser Übersicht werden die Vorteile verschiedener Papiersorten näher beschrieben. Welche Eigenschaften muss das Papier aufweisen, um Ihren individuellen Ansprüchen zu genügen? Vom Standardpapier über Multifunktionspapier bis hin zu Spezialpapieren für unterschiedliche Druckervarianten finden Sie hier eine Zusammenstellung unseres vielseitigen Angebotes.

Standardpapier:

Besonders für Schwarz-Weiß-Kopien eignet sich dieses Papier, ebenso wie für Normalpapier-Faxgeräte und Ausdrucke auf Schwarz-Weiß-Laserdruckern.

Multifunktionspapier:

Der „Alleskönner“ unter den Papieren steht für ausgeprägte Vielseitigkeit: Insbesondere zur problemlosen Verwendung in Hochleistungsdruckern und -kopierern, gewährleistet es schnelle Ausdrucke in exzellenter Qualität, ganz gleich ob Inkjet- oder Laserdrucker, ob in Faxgeräten oder Schreibmaschinen. Besonders eignet es sich auch für repräsentative Unterlagen.

Umweltpapier:

Umweltpapiere verbrauchen weniger Ressourcen wie Holz, Wasser oder Energie bei der Herstellung als Frischfaserpapiere. Außerdem ist die Luftbelastung beim Herstellungsprozess wesentlich geringer. Zu den Umwelt-papieren gehört neben Recyclingpapier aus 100% Altpapier auch Papier aus total chlorfrei gebleichtem Zellstoff (TCF). Sowohl Standardpapiere als auch Multifunktionspapier können aus Umweltpapier bestehen.

Holzfreie Papiere:

Holzfreie Papiere sind Papiersorten aus Zellstoff, die höchstens 5% verholzte Fasern (Holzstoff) enthalten.

PrePrint-Papier:

Copy-, Laser- und Inkjetdruckereinsatz auf vorgedrucktem Spezial-Papier (PrePrintpapier). Die Vordrucke werden überwiegend im Offsetdruck auf großformigen Bogen (Roh-DIN A2 oder DIN A1) hergestellt. Wichtig in der Beachtung besonderer Parameter beim Druck und Schneiden, insbesondere, um die Feuchtigkeitseinstellungen des Papiers nicht zu verändern.

 

Eigenschaften
Gewicht:

Das Gewicht eines bestimmten Papiers wird gewöhnlich in g/qm angegeben. Die unterschiedlichen Grammgewichte einer Sorte zeigen verschiedene Papierdicken an. Postkarten haben z.B. oft ein Grammgewicht von 160 g/qm, Geschäftsbriefbogen ein solches von 90 g/qm. Nicht jede Papiersorte gibt es in allen gängigen Grammgewichten.

Haltbarkeit:

Zur Identifizierung alterungsbeständiger Papiere wird in der Regel die internationale Norm DIN ISO 9706 herangezogen. Die DIN ISO 9706 ist bei Büchern sowie bei Akten, Schriftstücken und sonstigen Unterlagen anzuwenden, die aus rechtlichen, kulturpolitischen oder anderen Gründen auf Dauer aufbewahrt werden sollen. Papiere, die dieser Norm entsprechen, haben eine Mindesthaltbarkeit von 100 Jahren.

Lagerung:

Papier sollte auf keinen Fall direkt auf dem Fußboden lagern, da die Gefahr einer erhöhten Feuchtigkeitsaufnahme besteht. Optimal lagert das Papier auf Paletten, in Regalen oder Schränken in einem Bereich, in dem keine größeren Temperatur- oder Feuchtigkeitsschwankungen auftreten. Die idealen Lagerungsbedingungen für Papier sind 20 bis 24°C und 25 bis 55 % relative Luftfeuchtigkeit. Papier sollte nicht an feuchte Wände gelehnt oder in der Nähe einer Heizung bzw. dem direkten Sonnenlicht ausgesetzt gelagert werden.

Opazität:

Opazität ist das Gegenteil von Transparenz. Je undurchsichtiger ein Papier ist, desto besser kann es beidseitig bedruckt oder kopiert werden.

Weißegrad:

Das Papier ist umso weißer, je größer der »CIE«-Wert ist. Die CIE (Commission Internationale de l’Eclairage) ist eine internationale Normenkommission, die eine Reihe von Standards für die Farbdefinition entwickelt hat.

Alterungsbeständigkeit:

Das Papier mit der ISO 9706 entspricht der höchsten Alterungsklasse. Es besteht aus reiner Zellulose, einer chemisch neutralen Leimung und enthält einen Zusatz von CaCO3 als alkalischen Puffer, welcher die Lebensdauer von Papier verlängert. Ferner darf das Papier folgende Stoffe nicht enthalten: Holzschliff, Lignin, optischen Aufheller, Füll- und Farbstoffe sowie Bleichmittelrückstände.

Symbole

 

Kopieren
Preiswertes Qualitätspapier für den täglichen Schriftverkehr.
Besonderes, für Farbkopierer entwickeltes Papier, das ausgezeichnete Ergebnisse erzielt.
Papier mit einer etwas geringeren Feuchte, das sich ideal für den Vordruck mit einem Firmenlogo eignet. Läuft es dann im täglichen Gebrauch noch durch den Laserdrucker oder Kopierer, bleiben die Ränder glatt, und die Oberfläche ohne Dellen.
Auf diesem Papier kann beidseitg kopiert werden, ohne dass die Schrift durchscheint und ohne dass sich das Papier wellt.
Drucken
Dieses Papier ist für S/W-Ausdrucke hervorragend geeignet, und zwar sowohl für einfache, als auch für sehr feingezeichnete Grafiken.
Speziell  für Farb-Inkjetdrucker entwickelt  bis zu einer Auflösung von 720 bis 1440 dpi.  Zu den meisten Marken-Druckern wie HP, Epson, Lexmark,  Xerox, Canon, etc. kompatibel.
laser_1Für Texte und einfache Schwarzweiß-Grafiken geeignet.
Insbesondere für farbige, aber auch für Texte und S/W-Grafiken entwickelt. Diese Papiere eignen sich beispielsweise optimal für Ihren täglichen Schriftverkehr mit eigenem Farb-Logo.
Faxen
Passend für alle Normalpapier-Faxgeräte mit Einzelblatt-Einzug bis DIN A4.

 

Umweltzeichen
Öko-Tipp: Wir zeichnen ausgewählte Produkte mit dem Öko-Tipp aus. Nur Produkte mit bester Qualität, attraktiven Preisen und Produkte, die gut für die Umwelt sind, zeichnen wir mit dem ÖKO-TIPP aus. Dabei empfehlen wir Produkte, die ein anerkanntes Umweltsiegel tragen, lösungsmittelfrei sind oder aus 100 % Recyclingpapier hergestellt werden. So wird praktischer Umweltschutz im Büro ganz einfach.
Blauer Engel: Mit dem Blauen Engel werden nur solche Produkte ausgezeichnet, die besonders umweltfreundlich sind,  und zugleich hohen Ansprüchen an den Gesundheits- und Arbeitsschutz sowie die Gebrauchstauglichkeit genügen. Dazu zählen der sparsame Einsatz von Rohstoffen bei der Herstellung, eine lange Lebensdauer und umweltfreundliche Entsorgungsmöglichkeiten.
PEFC: Ein „Programm für die Anerkennung von Waldzertifizierungssystemen“, das ein Ziel verfolgt: die weltweite Verbesserung der Waldnutzung und -pflege. Vorrangiges Ziel ist die Dokumentation und Verbesserung der nachhaltigen Waldbewirtschaftung im Hinblick auf ökonomische, ökologische sowie soziale Standards.
FSC: Die gemeinnützige Organisation „Forest Stewardship Council“ (= FSC) setzt sich weltweit für ökologische und sozialverträgliche Waldbewirtschaftung und gegen den Raubbau der Wälder ein. Nur Produkte, deren gesamte Wertschöpfungskette strenge Kriterien erfüllen, erhalten das FSC-Zertifikat.
Totally Chlorine Free: Total chlorfrei. Zellstoffe zur Herstellung dieser Papiere werden weder mit Elementarchlor, noch mit Chlor-verbindungen gebleicht, sondern in der Regel mittels Sauerstoff und Wasserstoffperoxid.
Elementary Chlorine Free: elementarchlorfrei oder chlorarm. Zellstoffe zur Herstellung dieser Papiere sind ohne Elementarchlor gebleicht worden, Chlorverbindungen – insbesondere Chlordioxid – kamen aber zum Einsatz. ECF-Papiere gelten nicht als chlorfrei gebleicht nach DIN 6730
Definition nach DIN 6730:
Altpapier ist der Oberbegriff für Papier, Karton und Pappe, die außerhalb ihres Fabrikationsprozesses nach Verarbeitung oder Gebrauch erfassbar anfallen.“
Als holzfrei wird Papier bezeichnet, das aus gebleichtem oder ungebleichtem Zellstoff hergestellt wurde und in dem höchstens 5% verholzte Fasern (Holzschliff) enthalten sein dürfen. Dieser Zellstoff ist ein auf chemischem Weg erzeugter Faserstoff aus Holz.
Papiere, die aus bedruckten Altpapieren und/oder unbedruckten Papierresten hergestellt werden. Diese Wiederaufbereitung ist ca. 5 mal möglich. Um sie als Druckpapiere nutzen zu können, wird mit Hilfe von Laugen und Druckluft (Floatation) die Druckfarbe des Altpapiers entfernt (De-Inking). Wichtigster ökologischer Aspekt des Recyclings ist (das englische Wort hat seinen Ursprung im griechischen ?cyclos? = Kreis), Papier im Kreislauf zu halten und damit ein Anwachsen der Altpapiermengen auf Mülldeponien zu verhindern. Recycling-Papiere sind weicher, dunkler und weniger alterungsbeständig.
Wir verwenden dieses Symbol, um Produkte mit besonders umweltfreundlichen Eigenschaften zu kennzeichnen. Mit Produkten aus unserem Shop, die dieses Zeichen tragen, genügen Sie den Anforderungen der EG-Öko-Audit-Verordnung.

 

Lagerung
Moderne Papiere enthalten Stoffe, die bei Lichteinfall eine photochemische Oxidation auslösen, ein Prozess, der schließlich zum Vergilben des Papiers führt. Außerdem stecken im Papier Sulfate, die nach und nach Schwefelsäure freisetzen – das Papier wird brüchig und spröde. Heutzutage sind Normen zur Bestimmung der Alterungsbeständigkeit eines Papiers verfügbar, vorausgesetzt, einige einfache Regeln werden bei der Lagerung beachtet.